Mehrsprachigkeit

Übersetzungen mit TYPO3

Die Bedienung der Mehrsprachigkeit ist denkbar einfach. Sofern eine weitere Sprache vorbereitet ist, schalten Sie als Redakteur im Modul Seite in die Ansicht "Sprachen". Als Standard ist die Ansicht "Spalten" voreingestellt, über das PopUp-Menü können Sie die verschiedenen Modi auswählen. Neben der Spalten- oder Sprachenansicht können Sie als Schnellschreiber in die "Schnelleingabe" wechseln oder die "Seiteninformationen" einsehen.


Modus Spalten in Deutsch
Modus Spalten in Englisch

Neue Übersetzung dieser Seite anlegen

Modus Spalten mit Deutsch und Englisch zusammen in einer Übersicht

Sobald Sie im Modus "Sprachen" sind und auch (noch) eine weitere Sprachen zur Verfügung stehen, können Sie die Übersetzung der Seite das PopUp-Feld anlegen. Erst danach können Sie mit der eigentlichen Übersetzung der Seite oder eines Ordnerinhaltes beginnen.

Standardinhalte anlegen

Das Feld Seitentitel ist wie auch schon bei der Originalseite das einzige Pflichtfeld für die Übersetzung einer Seite. Wenn die Übersetzung der Seite angelegt ist, können Sie die Standardinhalte des Originals übernehmen. Das erspart Ihnen das aufwendige Setzen der Texte und Bilder untereinander. Sie können sich jetzt voll und ganz Ihrer eigentlichen Aufgabe  - der Übersetzung der Texte widmen. Bitte unterschätzen Sie diese Aufgabe nicht und lassen Sie die Texte im Zweifel von einem Muttersprachler Korrektur lesen. TYPO3-seitig werden Sie im Modus "Sprachen" sehr schön erkennen können, wie unterschiedlich lang die Texte in den jeweiligen Sprachen sind.
Bitte klicken Sie auf die Bildschirmfotos, um eine Vergrößerung der drei Arbeitsschritte zu erhalten!

Übersetzung anlegen
Standardinhalte anlegen
"Übersetze" Spalte

Die Idee der Mehrsprachigkeit und Standardinhalte beruht darauf, dass man die gleichen Seiten und die gleichen Inhaltselemente (CE) übersetzt und angezeigt werden. Unabhängige Seiten und Seiteninhalte für einzelne Übersetzungen können Sie in den Seiteneigenschaften einstellen: Standardübersetzung verbergen.

TYPO3 ist von Haus aus mehrsprachig ausgelegt. Alle romanischen Sprachen, aber auch polnisch, kyrillisch und sogar asiatische Schriften sind durch die UTF-8 Unterstützung von TYPO3 möglich. Ein TYPO3-Projekt hat dabei eine Standardsprache, die inhaltlich und gestalterisch den anderen Sprachen als Vorlage dient. Die Mehrsprachigkeit muss nicht gesondert aktiviert werden, weil sie im Kern von TYPO3 bereits enthalten ist. Sofern Erweiterungen sich an die Vorgaben für TYPO3-Entwicklung halten, können auch deren Inhalte problemlos übersetzt werden.


Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Online-Handbuch für TYPO3-Redakteure steht unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 (Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz).